Radfahren für Mali unterstützt Bundesprojekt „I ni sini“

Der Bund Freier evangelischer Gemeinden engagiert sich mit seinen Kindergruppen (Kindergottesdienst, Pfadfinder, Jungschar,… ) bereits seit vielen Jahren finanziell und im Gebet für missionarische Projekte mit Kindern in verschiedenen Ländern. Durch dieses Projekt können Arbeiten vor Ort möglich gemacht werden, die ohne „Kinder helfen Kindern“ nicht möglich wären.

Das aktuelle Projekt „I ni sini“ („Du und die Zukunft“) soll Kindern in Mali eine gute Schulbildung ermöglichen und in die Zukunft der Kinder investieren. Um dies zu ermöglichen werden in Bamako und San zwei christliche Schulen gebaut, welche vor Ort von malischen Christen betreut werden.

Bereits im Februar 2017 wurde auf einem Grundstück in Bamakao-Niamana in einem ersten Bauabschnitt eine Grundschule mit einer Vorschulklasse und den Klassen 1-3 gebaut und fertig eingerichtet. Der Unterricht an der „École de l´Unité de Niamana“ findet bereits seit dem 09. Oktober 2017 statt.

Der Bau der zweiten Schule, in der Stadt San, wurde im Oktober 2017 begonnen. Es wurden bereits das Wächterhaus und ein Brunnen gebaut, der Bau der Schule mit 3 Klassenräumen, einem Direktorenbüro und einem Lagerraum läuft und dauert voraussichtlich noch 4 Monate.

Der Verein Radfahren für Mali e.V. findet dieses Bundesprojekt sehr gut und wird diese Arbeit über 10 Jahre mit einer jährlichen Spende unterstützen. Die Schulbildung in Mali ist sehr wichtig, da nur ca. 33% der Einwohner über 15 Jahre lesen und schreiben können. Da christliche Schulen in Mali einen sehr guten Ruf in der Gesellschaft haben, besteht der Wunsch bei vielen Einwohnern eine solche Schule besuchen zu können. Um dies auch in den nächsten Jahren gewährleisten zu können und evtl. noch weitere Gebäude bauen zu können, findet der Verein, dass diese Arbeit nicht nur einmalig, sondern auf einen längeren Zeitraum unterstützt werden soll, damit den Kindern, egal welcher Religion und Familie sie angehören, in der Schule christliche Werte vermittelt werden können. Desweiteren werden die Kinder durch eine gute Schulbildung befähigt, sich selbst eine Meinung zu bilden, gute Entscheidungen zu treffen und eine Perspektive für ihr Leben und ihr Land zu bekommen.

Weiter Informationen und Bilder findet man auf der Seite von der Allianz Mission (www.allianz-mission.de), außerdem gibt es die Möglichkeit einen Projektnewsletter zu abonieren.

 

Bilder von der Seite https:// i-ni-sini.de

Share with your friends










Submit